Rückruf

Telefonnummer

Angebot anfordern

Mein Wasserspender

Bereits zum 7. Mal werden die Tage der Schulverpflegung durchgeführt. Initiiert durch in-form – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung. Im ganzen Bundesland werden Schulen über die Vernetzungsstellen der einzelnen Bundesländer dazu aufgerufen sich zu beteiligen.

Jedes Bundesland hat seine eigenen Aktionen. Die Frangart Matthias & Co. GmbH unterstützt im besonderen Maße die Aktivitäten in Baden-Württemberg. Hier heißt es: Spot an für alle Schulmensen im ganzen Land! Aufgabe ist es Aufmerksamkeit für die eigene Mensa und eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu schaffen. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, über die in Baden-Württemberg die Vernetzungsstelle organisiert wird, liefert viele Tipps und Teilnahmemöglichkeiten für die Schulen. Mehr als 430 Schulen und Mensen haben sich in Baden – Württemberg am 22. Oktober 2015 wieder an dem Aktionstag beteiligt. Das ist beachtlich und wichtig. Denn Mensen dürfen mehr Kommunikationsarbeit für sich leisten. Mangelt es an Schulen nämlich häufig daran, dass die Mensen gut besucht werden. Wir gratulieren zu diesem Ergebnis.

Neugierig sind die Organisatoren nun auch auf die Einsendungen zum kreativen Schüler-Wettbewerb. Der findet jährlich begleitend zum Aktionstag statt. In diesem Jahr konnten die Schüler sich in zwei verschiedenen Kategorien bewerben. Voraussetzung ist, dass sie sich in Gruppen ab 8 Personen beteiligen. 2015 standen die Kategorien unter dem Motto „Pimp your Mensa“. D.h. Kreativität war gefragt und die Schüler waren aufgefordert ein neues Logo für Ihre Mensa zu entwickeln oder eine tolle Veranstaltung in Ihrer Mensa durch zu führen.

Im Dezember findet die Preisverleihung statt. Wir von der Frangart Matthias & Co. GmbH sind gespannt wer unsere Preise erhält und vor allem auch, welche Ideen die Schüler und Schülerinnen entwickelt haben. Je mehr sich die jungen Menschen mit Ihrer Mensa identifizieren umso größer wird auch der Zulauf sein. Es gibt so viele Faktoren die neben dem Geschmackserlebnis die Schüler beeinflussen.

Das Thema gesunde Schulverpflegung liegt uns schon lange am Herzen. Nicht umsonst haben wir seit 10 Jahren eine eigene Initiative Durstspiegel – gutes Wasser macht Schule unter der wir in diesem Jahr selbst eine Schulaussschreibung durchgeführt haben. Unser Fokus ist hier natürlich das gesunde Trinken an der Schule über leitungsgebundene Wasserspender. Das ist für die Schulverpflegung sicher nur ein Baustein von vielen. Ganzheitlich wird das Thema aber über das Kompetenz Netzwerks meine-schulmensa betrachtet. In dem wir auch eines der Gründungsmitglieder waren. Das Netzwerk informiert, hilft berät und bietet Ansprechpartner in allen wichtigen Bereichen einer praxisorientierten Schulverpflegung. Jede Schule is(s)t anders.

Wichtig ist, dass das ausgewählte Verpflegungskonzept vor Ort funktioniert. Dazu sind die Bausteine der Schulverpflegung immer aufeinander abzustimmen.

Das sagen unsere Kunden

„O'zapft is - Erste Flaschen wurden gefüllt, lecker Wasser, vielen Dank! Das Projekt passt gut zu unserer Umweltschule und unterstützt unseren nachhaltigen Gedanken im Umgang mit Ressourcen.“

Michael Nagel, Studiendirektor Berufsbildenden Schulen - Uelzen

„Bei uns ist der Wasserspender an der Schule nicht mehr wegzudenken. Insgesamt wurden im letzten Jahr 16200 Liter Wasser am Wasserspender gezapft. Das entspricht im Mittel 90 Litern pro Schultag“

Dr. Daniel Schaarschmidt-Kiener , Schülervater und Vertreter des Solidarfonds an der Waldorfschule Wahlwies aus Stockach

Ich schätze die Zusammenarbeit mit mein-wasserspender sehr. Wir sind überzeugt vom Konzept und unterstützen jährlich zwei Schulen mit einem Wasserspender

Herr Geske, Technischer Leiter der Stadtwerke Memmingen

Zum Seitenanfang