CORONA – Hinweise zum Umgang mit Ihrem Wasserspender

Sehr geehrte Kunden,

nachdem nun alle Bundesländer die Schließung von Schulen und Kitas umgesetzt haben, dürfen wir nochmals auf die Handhabung zum Umgang mit den Wasserspendern hinweisen: Wir gehen davon aus, dass aufgrund der Notbetreuung in den Schulen sowie der Anwesenheit der Lehrer Ihr Wasserspender in gewohnter Weise in Betrieb bleibt.

Sorgen Sie in diesem Fall bitte dafür, dass Sie ausreichend Durchfluss am Wasserspender haben. Lassen Sie täglich zur Not wenigstens 10 Liter abfließen.

Selbstverständlich stehen wir für Servicearbeiten uneingeschränkt zur Verfügung.

Was ist, wenn Sie den Wasserspender aktuell nicht nutzen? Da zum jetzigen Zeitpunkt nicht abzusehen ist, ob die Schulen nach dem 19. April wieder öffnen, nehmen Sie die Anlage vorsorglich schon jetzt außer Betrieb.

Vorgehensweise:

Außerbetriebnahme

  1. Wasserzugang am Eckventil zudrehen
  2. auf der Stillwasserseite zapfen, bis kein Wasser mehr kommt
  3. CO2-Flasche zudrehen
  4. Schild anbringen = Außer Betrieb!

(wichtig, da ansonsten die Pumpe Schaden annimmt.!!!)

  1. Stromversorgung belassen, da die Kühlung weiter arbeiten muss    (Hygiene)
  2. Vor Schulbeginn – Rücksprache über weitere Vorgehensweise.

Achtung!!!!

Wasserspender nicht vom Stromnetz trennen. Die Kühlung muss eingeschaltet bleiben, um Störungen zu vermeiden.

Trinkwasser gehört in Deutschland zu den am besten überwachten Lebensmitteln. Wir verweisen hier auf eine Veröffentlichung des Umweltbundesamtes in der es unter anderem heißt „Leitungswasser ist sehr gut gegen alle Viren, einschließlich des neuartigen Coronavirus, geschützt und kann bedenkenlos getrunken werden“ Lesen Sie hier die komplette Veröffentlichung dazu.

Wir wünschen Ihnen allen, alles Gute. Bleiben Sie gesund!