Trink mal WAS(SER)

Die Initiative Durstspiegel feiert ihr 10-jähriges Jubiläum und ruft zum 1. Mal dazu auf bei der Schulausschreibung „Trink mal WAS(SER) mitzumachen.

Auf geht’s, wir suchen nach Ideen rund um das Thema „Trink mal WAS(SER)“.

Wasser ist Leben, denn ohne das erfrischende Nass wäre ein Leben nicht denkbar.

Lassen Sie uns wissen, was Sie an Ihrer Schule rund um das Thema Trinkwasser tun oder tun werden. Die Ansätze sind vielseitig. Uns geht es vor allem um die Gesundheitsförderung durch ausreichendes Trinken von Wasser. Aber auch um die Ressourcenschonung von Wasser, um der Wasserknappheit entgegen zu wirken.

 

2004 entstand die Initiative Durstspiegel – gutes Wasser macht Schule. Sie hat das Ziel, an der Schule und in Kindergärten einen Beitrag für gesunde Ernährung und Ressourcenschonung zu leisten und eine gleichberechtigte Versorgung aller Schüler mit Trinkwasser zu sichern. Die Initiative ist ein Projekt der Frangart Matthias & Co. GmbH, ein Hersteller für leitungsgebundene Wasserspender und der Spezialist für Einrichtungen mit hygienisch sensiblen Bereichen.

Die Preise:

Der 1. Preis ist ein hygienisch sicherer, leitungsgebundener Trinkwasserspenders inkl. Installation und der anfallenden ersten Wartung nach einem halben Jahr. (Voraussetzungen sind ein Strom- und Wasseranschluss)

Der 2. – 4 Preis sind einmal 400, 200 und 100 Euro für die Umsetzung der Ziele zum Bewerbungskonzept.

Aus allen teilnehmenden Schulen werden die Projekte ausgewählt, die die Jury am meisten überzeugen. Bei der Auswertung wird vor allem auf die Ideenvielfalt und den Wert einer nachhaltigen Aufklärungsarbeit geachtet. Dem unterschiedlichen Alter und Entwicklungsstand der Kinder werden bei der Bewertung durch die zwei getrennten Rubriken, Grund- und weiterführende Schulen, Rechnung getragen

Wie kann Ihre Schule teilnehmen?

Bundesweit sind alle Schulen eingeladen, sich mit ihrem Förderprojekt zu bewerben. Teilnehmen können die gesamte Schule, einzelne Projektgruppen oder Klassen.

Die Schüler und/oder Lehrer beantworten die beiliegenden Fragen und senden diese ein. Das Formular lässt sich digital ausfüllen und gibt es hier zum Download.

Einsendeschluss ist der 18. Mai 2015

Leave a Reply